Omnium Bayerische Meisterschaften U11/U13 in Niederpöring

 

Derny Elite Männer, Omnium Special Olympics (SO)

 

Pfingstbahnrennen um den Großen Preis „Autohaus Salmannsberger“

 

 

 

Niederpöring, 15.05.2016

 

Am Pfingstsonntag fanden im „Velodrom“ in Niederpöring ab 13:00 Uhr packende Radrennen um die Bayerische Bahnmeisterschaft der Nachwuchsfahrer U11 und U13, sowie Dernyrennen der Elite Männer und der Special Olympics (SO) mit Omniumwertung statt. Ausrichter war der Radsportbezirk Niederbayern mit WAV Albert Pfeil und Bezirksvorsitzenden Josef Stöckl, der zugleich als Stadionsprecher fungierte.

 

Auch wenn die „kalte Sophie“ als Eisheilige ihrem Namen alle Ehre machte, blieb es doch trocken im Isarradstadion in Niederpöring und so konnten die geplanten Pfingstbahnrennen um den Großen Preis des „Autohaus Salmannsberger“ auf der 333,33m lange Betonbahn mit einer Breite von 6,5 m und einem Überhang von 27° unfallfrei über die Bühne gehen.

 

Im Rennen 1 starteten drei Fahrer der Special Olympics mit einem vier Runden Scratch Rennen, bei dem der Endeinlauf für die Omniumwertung (Platzierungen aller drei Rennen werden addiert) gewertet wurde. Im Rennen 2 ging es beim 200m Zeitfahren der Schüler U11 und U13 männlich als auch weiblich um die schnellste Zeit, mit fliegendem Start. Im Rennen 3, einem 40 Runden Dernyrennen der Elite Männer mit vier Startern, bei dem ein motorisierter Dernyfahrer als Tempomacher vorneweg fährt und im Windschatten sein Partner entsprechend Tempo machen kann, solange die Abstimmung der beiden funktioniert. Im Rennen 4 ging es wie bei der U11/U13 zuvor beim Rundenrekordfahren der SO um die schnellste Zeit über 200m mit fliegendem Start. Beim Rennen 5, dem 12 Runden Punktefahren ging es wieder darum bei den Nachwuchsfahrern die meisten Gesamtpunkte zu er radeln, jede dritte Runde war dazu Wertungsrunde. Im Rennen 6 wurde wiederum ein 40 Runden Dernyrennen der Elite Männer, gefahren. Das Rennen 7 war ein neun Runden Scratch Rennen (3000m) der SO, bei der es Punkte für den Endeinlauf gab. Im vorletzten Rennen 8 ging es dann bei der U11und U13 im Scratchrennen über zehn Runden um die letzten Punkte an diesem Nachmittag auf Endeinlauf, um die Meisterschaft bis zum Schluss spannend zu halten. Den Abschluss machten im Rennen 9, wiederum über 40 Runden, die Dernyfahrer, für die es nach einem unentschieden in den beiden ersten Rennen ebenfalls um den Titel der Pfingstbahnmeisterschaft ging.

 

Für den Titel der Bayerischen Bahnmeisterschaft wurde also eine Omniumwertung herangezogen, das bedeutet, dass derjenige Fahrer, der in den drei Rennen, die es zu bestreiten gab die niedrigste Punktzahl am Ende erreicht hat. Die Platzierung in jedem Rennen wird dabei mit Punkten gleich gesetzt, ein Fahrer mit drei ersten Plätzen hat somit 3 Punkte und ist somit Sieger der Omniumwertung.

 

Vor der Siegerehrung richtete 2. Vorstand Werner Haitzer seine Gruß- und Dankesworte an die Teilnehmer sowie an das Wettkampfteam um Bezirksvorsitzender Josef Stöckl, WAV Albert Pfeil, Ergebnisdienst Anita Leipold, Anna Uhlig, Glöckner Manfred Würf dem Mann an der Rundentafel sowie Radsportabteilungsleiterin Andrea Weinhändler. Dem schloss sich auch der Bezirksvorsitzende an, der sich seinerseits beim Hausherrn, dem SV Niederpöring/Tabertshausen bedankte, diese Rennen immer wieder im Isarradstadion abhalten zu können, sowie beim Hauptsponsor der Pfingstbahnrennen, beim Autohaus Salmannsberger.

 

 

 

Nachstehende Bildergalerien von Jürgen Tauer, Niederpöring-Tabertshausen

Folgende Bayerische Meistertitel bei der Bahnmeisterschaft U11/U13 wurden vergeben:

 

Bayerische Bahnmeisterschaft U11 weiblich:

Name, Team, Platzierung, Einzelrennen, Punkte

 

1. Annemarie Mang, Equipe Velo Oberland, 7, 7, 7, 21   

 

Bayerische Bahnmeisterschaft U11 männlich:

Name, Team, Platzierung, Einzelrennen, Punkte

 

1. Lars Wocko, Radteam Baiersdorf, 1, 6, 1, 8   

2. Korbinian Wagenstetter, RSV Rosenheim, 4, 1, 3, 8

3. Aaron Hartmann, RSC Ingolstadt, 2, 5, 2, 9

 

Bayerische Bahnmeisterschaft U13 weiblich:

Name, Team, Platzierung, Einzelrennen, Punkte

 

1. Liv Kaja Baacke, RSG Augsburg, 1, 1, 1, 3    

2. Justyna Czapla, RV Union Nürnberg, 3, 2, 2, 7

3. Lea Werzinger, RC Wendelstein, 2, 3, 5, 10

4. Maresa Stocker, Equipe Velo Oberland, 4, 4, 3, 11

5. Magdalena Fuchs, RSV Irschenberg, 5, 5, 4, 14

 

Bayerische Bahnmeisterschaft U13 männlich:

Name, Team, Platzierung, Einzelrennen, Punkte

 

1. Fabian Roth, RC Wendelstein, 1, 1, 3, 5        

2. Max Hermann, Radteam Baiersdorf, 2, 4, 1, 7

3. Julius Ginhardt, TSV Oberammergau, 3, 2, 4, 9

4. Luis Klimsa, RC Schwalben München, 4, 3, 5, 12

5. Nils Puschmann, RC Herpersdorf, 7, 5, 2, 14

6. Dominik Wächter, RSG Augsburg, 5, 7, 7, 19

7. Benedikt Bässler, RC Schwalben München, 8, 6, 6, 20

8. Andre Biberger, Equipe Velo Oberland, 6, 9, 9, 24

9. Karim Mliki, RSC Ingolstadt, 9, 8, 8, 25

 

Omnium  Derny Elite Männer:

Name, Platzierung Einzelrennen, Punkte

 

1. Sven Baacke (Steher Stefan Böhm-Storck), TSV Gaimersheim, 1, 2, 1, 4

2. Phillipp Fleischmann (Steher Jan Puschmann), RC Herpersdorf, 2, 1, 2, 5

3. Anian Biberger (Steher Roman Martynak), Equipe Velo Oberland, 4, 4, 3, 11

4. Robert Bikel (Steher Pete Shinaw), RFV 1893 Prien, 3, 3, ---

 

Omnium  Special Olympics (SO):

Name, Platzierung Einzelrennen, Punkte

 

1. Anton Schuster, 1, 2, 1, 4     

2. Frank Gelhardt, 2, 1, 2, 5

3. Hannelore Gosner, 3, 3, 3, 9